Dr. Elisabeth Henriette Lürssen

Titel: Dr.
Vorname: Elisabeth Henriette
Name: Lürssen
Beruf: Lehrerin, Studienrätin
Geburtsdatum: 18.09.1880
Geburtsort: Delmenhorst
Todesdatum: 22.04.1972
Sterbeort: Bremen
Ausbildung: Ausbildung zu Lehrerin; 1909 Abitur, danach Studium (Deutsch, Geschichte,Französisch) in Göttingen, München und Leipzig; 1916 Promotion und Staatsexamen
Beruflicher Werdegang: ab 1899 Lehrerin an der Bürgerschule und der Höheren Mädchenschule in Bad Harzburg; ab 1919 Oberlehrerin, dann Studienrätin, von 1939-1949 Direktorin der Kippenbergschule in Bremen
Mitgliedschaften: 1920-1933 Abgeordnete der DVP in der Bremer Bürgerschaft; 1945 Mitbegründerin der Bremer Demokratischen Volkspartei; 1947-1953 Abgeordnete der BDV in der Bremer Bürgerschaft; 1949 Mitbegründerin des DAB in Bremen und Bundesvorstandsmitglied
Biographische Literatur: Elisabeth Hannover-Drück, Elisabeth Lürssen (1880-1972), in: Hannelore Cyrus (Hg.), Bremer Frauen von A bis Z, Bremen 1991, S. 232-234
Hauptwerke: Ritterbürtige Geschlechter der Mark Meissen (Leipzig: Quelle & Meyer, 1916); Die politische Machtbildung der Frauen (Mannheim: BDF, 1927)