Dr. Marta (Martha) Unger

Titel: Dr.
Vorname: Marta (Martha)
Name: Unger
Beruf: Juristin
Geburtsdatum: 02.08.1903
Geburtsort: Yokohama, Japan
Verheiratet seit: Dez. 1948
Verheiratet mit: Ernst Woermann
Beruf Ehemann: ehem. deutscher Botschafter in China
Ausbildung: Schulzeit und Abitur in Heidelberg; 1926-1933 Studium (Völkerrecht) in Berlin, Heidelberg und Frankfurt/M.; 1933 Promotion
Beruflicher Werdegang: 1924-1926 Angestellte im Auswärtigen Amt in Berlin; Anfang Juli 1933 Referentin im Reichspropagandaministerium; ab Juli 1934-1941 Leitung der Auslandsabteilung bei der Reichsleitung der NS-Frauenschaft und des Deutschen Frauenwerks; 1941-1944 sozialpolitische Referentin im "Einsatzstab Paris" in der deutschen Botschaft in Paris; 1948 Mitverteidigerin von Ernst Woermann bei den Wilhelmstraßenprozessen
Mitgliedschaften: 1926-1933 DAB und Delegierte bei internationalen Konferenzen, ab Mai 1933 Mitglied der NSDAP
Biographische Literatur: Jennifer E. Walcoff, Von der 'Staatsbürgerin' zur 'Volksbürgerin'. Der Disput um die Rechtsstellung der Frau, in: Sybille Steinbacher (Hg.), Volksgenossinnen. Frauen in der NS-Volksgemeinschaft, Göttingen 2007, S. 48-68; Roland Ray, Annäherung an Frankreich im Dienste Hitlers? Otto Abetz und die deutsche Frankreichpolitik 1930-1942, S. 296
Hauptwerke: “Die Frau im Nationalsozialistischen Deutschland”, in: NSFK I April 1934; Wird völkerrechtlich gebotenes Landesrecht vom Wegfall des zugrunde liegenden Völkerrechts berührt? Dargestellt nach deutschem Recht (Diss., Berlin, 1937, mit biographischen Daten)