Dr. Gabriele Humbert Parker

Titel: Dr.
Vorname: Gabriele
Name: Humbert Parker
Geburtsname: Humbert
Beruf: Anglistin, Germanistin
Geburtsdatum: 1898
Geburtsort: Kiel
Verheiratet seit: 1937
Verheiratet mit: Thomas Henry Parker
Beruf Ehemann: Kolonialbeamter auf Bermuda
Ausbildung: Studium (Anglistik, Germanistik) in Göttingen; 1930 Promotion
Beruflicher Werdegang: 1925-1927 Redakteurin der Zeitschrift "Die Studentin"; 1930- 1931 Exchange Fellow am Hunter College, NYC; 1931-1938 Assistant, bzw. Associate Prof. am German Department, Vassar College; 1938 Übersiedlung zum Ehemann nach Bermuda
Mitgliedschaften: 1926 Gründungsmitglied DAB als studentische Vertreterin; bis 1930 Vizepräsidentin der Deutschen Hugenottischen Gesellschaft
Biographische Literatur: Gabriele Humbert Married at Vassar, The New York Times, 29.10.1937, S. 24
Hauptwerke: Literarische Einflüsse in schottischen Volksballaden, Versuch einer kritischen Variantenvergleichung (Diss.; Halle: Niemeyer, 1932, Nachdruck Vaduz: Sändig, 1973); “Literaturkritik im Schulzimmer", in: The German Quarterly 9, Nr. 1 (1936), S. 17-24; “Motivverwandtschaft und Motivverwandlung in der Deutschen Novelle des 19. Jahrhunderts”, in: PMLA 51, Nr. 3 (1936), S. 842-50; Erich Kästner, Emil und die drei Zwillinge, aufbereitet für den Deutschunterricht (New York: H. Holt, 1938)