Dr. Johanna Maas

Titel: Dr.
Vorname: Johanna
Name: Maas
Beruf: Ärztin
Geburtsdatum: 14.08.1885
Geburtsort: Frankfurt/M.
Todesdatum: Februar 1979
Sterbeort: Flushing Queens, NY
Ausbildung: 1899-1902 Humanistisches Mädchengymnasium in Karlsruhe; ab 1903 Studium (Chemie, Medizin) in München; 1908 Promotion in München; 1919 medizinische Approbation
Beruflicher Werdegang: 1926-1937 niedergelassene Ärztin in Karlsruhe; 1938 nach Entzug der ärztl. Zulassung "Judenbehandlerin" am Krankenhaus d. Jüd. Kultusvereinigung Frankfurt/M.; 1942 Deportation nach Theresienstadt, dort als Lagerärztin tätig; im Feb. 1945 Transport in die Schweiz, von dort Emigration in die USA; 1948 Erhalt der amerikanischen ärztl. Lizenz, von 1950 an eigene Praxis in Flushing, NY
Mitgliedschaften: 1926-1930 Bund Deutscher Ärztinnen, 1930 ausgetreten
Biographische Literatur: Johanna Bleker und Sabine Schleiermacher, Johanna Maas, in: Dies., Ärztinnen im Kaiserreich. Lebensläufe einer Generation, Weinheim 2000, S. 275
Hauptwerke: Hexarhodanatosalze des Molybdäns (Diss., München: Höfling, 1909)
Links: [Dokumentation Ärztinnen im Kaiserreich](http://geschichte.charite.de/aerztinnen/HTML/rec00717c1.html)